Brandenburgs Tourismusbranche bekommt virtuelles Branchennetzwerk

Im März 2018 wird das Tourismusnetzwerk Brandenburg an den Start gehen und somit der Tourismusbranche des Landes eine gemeinsame B2B-Plattform geben. Die Spitzenverbände des Landes, darunter auch der Brandenburgische Kurorte- und Bäderverband, haben sich auf die Einrichtung eines gemeinsamen Netzwerkes verständigt und dieses unter der Regie des Clustermanagements Tourismus entwickelt. Das Netzwerk wird unter www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de aufrufbar sein und bietet zahlreiche Funktionen und Vorteile. So lassen sich bspw. Brancheninformationen zentral abrufen sowie Ansprechpartner der jeweiligen Aufgabenfelder schnell ausfindig machen. Die Bildung von doppelten Strukturen soll durch den Aufbau des Netzwerkes eingedämmt und somit der sinnvolle Einsatz von Ressourcen unterstütz werden. Auch lassen sich Projekte in einem internen Bereich der Plattform bearbeiten sowie Informationen gezielt für den eigenen Bedarf zusammenstellen. Zudem können Kooperationspartner gefunden und Netzwerke gebildet werden. Die Plattform basiert auf vier Säulen: Information, Kommunikation, Qualifikation und die strategische Entwicklung des Tourismus gemäß Landestourismuskonzeption. Das Ziel ist durch Vernetzung, Qualifikation und hilfreiche Steuerungsinstrumente, die Innovationskraft und die Wettbewerbsfähigkeit der touristischen Akteure zu stärken sowie die Bildung von Kooperationen zu fördern.